.. wenn's mal wieder länger dauert

Chers amis, chers collègues, chère famille.. nein Spaß, natürlich gibt das hier keinen frankophonen Blog. Mit meinen rudimentären Kenntnissen der Sprache schaffe ich es ganz gut, in Frankreich zu überleben und in ergänzenden notwendig werdenden Fällen im Urlaub auf den Französischen Antillen nach dem Weg zur Toilette zur fragen. Aber man will es bekanntermaßen nicht überstrapazieren.

Ich bin nun seit ziemlich genau einer Woche hier in Paris, wohnhaft in einer famosen Maisonette-Wohnung im 5e Arrondissement und trage mich seit ziemlich genau einer Woche mit der Überlegung, ob ich nun einen Blog über meine Zeit hier schreibe oder es bleiben lasse. Tatsächlich kam ich am Ende jeden Tages abwechselnd zur jeweils anderen Entscheidung, Stand heute ist daher offenkundig, dass ich das mal anfange und voraussichtlich dann auch durchziehe. Ich würde mich selbst diesbezüglich also alles in allem als leicht wankelmütig oder inkonsequent bezeichnen - bei den anderen Blogs fiel es mir irgendwie leichter, in die Puschen zu kommen - , jemand attestierte mir darüber hinaus vor kurzem eine gewisse "Sprunghaftigkeit" - nachdem ich eine halbe Stunde des Freitag Nachtens mit Weinglas in der Hand über die Vor- und Nachteile einer einzigen, für die Gesamtauswirkung auf mein Sein und Werden zugegeben eher nicht ganz so fundamentalen Entscheidung philosophierte. Aber mei, hier bin ich also. Und schreibe nach den literarisch semi- bis verschwindend wertvollen Ergüssen über Zürich und Indien tatsächlich ein weiteres live berichtendes bis retrospektivisch bewertendes.. nun ja, Online-Tagebuch. Sehr viel Freude daher beim Lesen und Verfolgen, hoffentlich den ein oder anderen validen Paris-Tipp und herzlichen Lacher wünsche ich und antizipiert hier schon mal Apologien wenn's mit regelmäßigen Updates neben einem vielleicht bis wahrscheinlich stressigen Unialltag mal wieder länger dauert. Bisous, Nina.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    sandra barfinder (Dienstag, 18 September 2018 05:52)

    Mein Ehemann hat sich von mir scheiden lassen, als ich im sechsten Monat mit meinem zweiten Kind schwanger war. Wir hatten seit dem Tag, an dem unser erstes Kind gezeugt wurde, ununterbrochen gestritten und gestritten, weder Liebe noch Vertrauen von ihm, also hat er sich von mir scheiden lassen. Und all die Zeit lang habe ich alle möglichen Mittel versucht, um ihn zurückzubekommen. Ich habe auch hier in den Vereinigten Staaten einige Zauberer ausprobiert, aber keiner von ihnen konnte Richard zu mir zurückbringen. Es war nur Dr. Sharaja Sid, der mir einen dringenden 48 Stunden Zauberspruch garantierte, und er versicherte mir, dass mein Mann wieder bei mir sein würde. Ich schreibe Ihnen, um Ihnen meinen Dank und meine tiefe Dankbarkeit dafür zu spenden, dass Sie Ihre Versprechen gehalten und Ihre begabten und großen Mächte dazu benutzt haben, ihn nach Hause zu holen. Ich war begeistert zu wissen, dass du auf die Wiedervereinigung von Lovers spezialisiert bist. Danke, Sir, dass du mir in den schlimmsten Zeiten meines Lebens geholfen hast, weil du so ein großer Zauberer warst und mir einen Liebeszauber gegeben hast, der mir so viel Freude in meiner Ehe gebracht hat. Mein Mann ist zurück und verspricht, mich nie wieder zu verlassen. Wenn du an seiner Fähigkeit zweifelst, vertraue mir. Du solltest ein Risiko eingehen. Es zahlt sich auf eine Weise aus, die man sich nicht einmal vorstellen kann. Wenn du gerade da bist und du einen kraftvollen und dringenden Liebeszauber brauchst, um deine Ex freundlicherweise zurück zu bringen, kontaktiere bitte sharajasid@gmail.com