22. November 2020
Die Schlagzeile "Koalition einigt sich auf Frauenquote" von letztem Freitag, 20. November 2020 (Quelle), gehört zu den erfreulichen dieses Jahres. Was genau die "Frauenquote" bedeutet, wie sie sich entwickelt hat, warum sie notwendig ist und warum auch ich erst überzeugt werden musste, lest Ihr unten. Was bedeutet die Frauenquote? Die Frauenquote (allgemein Geschlechterquote oder Genderquote) bezeichnet eine geschlechterbezogene Quotenregelung bei der Besetzung von Gremien oder Stellen. Der...
25. Oktober 2020
In einem meiner letzten Blogtexte habe ich darüber geschrieben, dass wir defizitäre Zustände nur ändern können, indem wir von uns aus immer wieder darüber sprechen, warum sie schlecht sind, warum sie benachteiligen, warum sie verbessert werden müssen. Auch wenn Menschen es anstrengend, nervig, ungewohnt, unangenehm finden, müssen wir den Finger in die Wunde legen, wir müssen „übertreiben“ und mehr tun als der Durchschnitt. Wer Veränderung, Revolutionen, wer Wandel will, muss mehr...
10. Oktober 2020
Ich hatte in den letzten Wochen gleich zwei Erlebnisse ähnlicher Art, die mich wütend gemacht und so sehr irritiert haben, dass ich über sie sprechen will. Wenn einem unerwartet Dinge passieren, ist das manchmal im Job, oft im Leben draußen mit Menschen, die man eh nicht kennt und auch nicht wiedersieht. Wenn einen aber Menschen, die man zumindest entfernt zu kennen glaubt, auf eine besonders unangenehme negative Art mit ihrer Gesinnung überraschen, zwingt es einen zu hinterfragen, ob man...
23. August 2020
Vor kurzem hat mich mal wieder die Lust zum Ausmisten gepackt. Wer mich kennt, weiß: ich mag es gerne ordentlich (auf eine Monk-ähnliche Weise), ich räume gerne auf, ich habe es gern "clean" wie man so schön sagt - kurzum, das Konzept einer möglichst minimalistischen Lebensweise fasziniert mich schon lange. Da ich im Moment viel Zeit habe, wollte ich es ganzheitlich angehen, quasi all meine Besitztümer Marie-Kondoen. Hier ein kleiner Überblick, wie ich vorgegangen bin und ein paar Tipps,...
18. August 2020
Mitte Juli haben wir entschieden, recht spontan ein paar Tage an den Gardasee zu fahren. Auch bei uns sind Corona eine Reise und so ziemlich die gesamte Urlaubsplanung fürs restliche Jahr zum Opfer gefallen - ein paar Tage Tapetenwechsel waren also notwendig und wohltuend. Hier eine kleine Hotel-Review sowie unsere Ausflugsziele, Aktivitäten und Restaurants (und auch *die, die uns empfohlen wurden, wir aber in den 4 Tagen nicht geschafft haben). Hotel Bella Riva in Gardone Riviere Das Bella...
20. Juli 2020
Ich wurde des Öfteren in letzter Zeit gefragt, konkret wenn ich bei Instagram Storys unseres Wohnzimmers gepostet habe, woher einzelne Möbelstücke seien, ob die Ideen für unser Wohnzimmer Makeover von mir seien und ob ich gedenke, eine Art Homestory dazu (mit verlinkten Artikeln) zu machen. Nun komme ich endlich dazu. Zum Hintergrund: fast alle Zimmer unserer sehr clean und modern gestylten 3-Zimmer-Altbauwohnung fühlten sich schon seit ein paar Wochen nach Einzug perfekt an. Das...
05. Juli 2020
Diverse Untersuchungen zeigen, dass die Nachfrage nach einem Haustier, besonders nach Hunden, während der Corona-Quarantäne deutlich gestiegen ist; die ungewohnte Isolation, vermehrte Freizeit beziehungsweise Zeit zuhause und gefundener Gefallen an Spaziergängen könnten Ursachen sein. Nun haben auch wir seit 2 Monaten unseren Hund – die Anschaffung war aber tatsächlich bereits länger vorher geplant. Für alle Menschen in meinem Bekanntenkreis beziehungsweise unter meinen Blog-Lesern,...
28. Juni 2020
Ich habe letztes Jahr in einem Buch, ich glaube, es war "In die Tiefe" von Anna von Boetticher, von einer Achtsamkeitsübung gelesen, in der man sich über seine Lieblingsmomente Gedanken machen soll. Es geht dabei um die vermeintlich Banalen, die häufig Wiederkehrenden, die Materiellen, genauso wie um die Bedeutenden, die Ausrufezeichen im Kalender des Lebens, die Bleibenden. Hier sind meine und damit auch die Einladung, Dir auch mal über Deine Lieblingsmomente bewusst zu werden - es dauert...
23. Juni 2020
Ich war nie jemand, der besonders viel oder besonders wenig gelesen hat, das letzte mal als "Leseratte" oder "Bücherwurm" hätte ich mich aber wahrscheinlich in der Grundschule bezeichnet. Je mehr ich - und so geht es sehr vielen anderen Menschen auch - dann aber für Schule und später Uni lesen und (Großteile davon auswendig) lernen musste, desto seltener "schaffte" ich ganze Bücher in meiner Freizeit. Magazine oder Zeitungen gingen immer - eine Weile bestand mein regelmäßig zu...
22. Juni 2020
„Ich bin mit Hunden und Pferden aufgewachsen.“ Wenn mich Menschen heute fragen, ob ich schon mal einen Hund hatte, weil ich jetzt einen Hund habe und mir einen Welpen „zutraue“, würde ich reflexartig genau das gerne sagen. Wenig verkörpert für mich so sehr eine ungestörte und naturverbundene, Ruhe ausstrahlende Kindheit wie dieser Gedanke. Genau genommen sind Hunde und Pferde aber erst in mein Leben gekommen, als ich schon etwa 10 Jahre alt war. Die zweite Hälfte von...

Mehr anzeigen