Artikel mit dem Tag "Gallerie"



20. Mai 2018
Wow. Nun habe ich über 3 Monate nichts geschrieben - zumindest nicht am Blog. Grund dafür? Sehr viele. Da heute also der erste Tag ist, an dem ich es wirklich wieder in den Fingern fühle, im Folgenden der Versuch eines halbeleganten Anschlusses an den letzten Eintrag und einer nicht ganz so chaotischen Zusammenfassung der letzten 98 Tage. Wo Worte nicht reichen, hängt ein Link dahinter und/oder Bilder unten dran. Enjoy! Erlebt Lesung von Michael Nast's neuem Buch "Egoland" in intimem Kreis...
11. Mai 2016
Meinen letzten ganzen Tag in Paris (mein Zug geht ja morgen Nachmittag) beginne ich mal nicht wie sonst mit Gym, sondern mit einem Beitrag hier, einfach weil ich so viele Themen und Bilder habe und ja auch gestrig versprach, dass man jetzt mal abcatcht (oder wie Anna sagen würde "up-ketcht"). Bereits vor einigen Wochen habe ich mir drei Ausstellungen im Musée des Arts décoratifs und darüber hinaus eine im Museum Art Ludique angesehen. Da habe ich auch super viele Bilder schon gemacht, aber...
07. März 2016
Am vergangenen Freitag war ich mit einer Freundin hier, Patrizia, auf einer Abendveranstaltung in der Fondation Louis Vuitton im ziemlichen Westen von Paris. Bevor ich genauer auf das Event an sich eingehe, vielleicht ein paar kurze Sätze zu Patrizia. Patrizia und ich haben uns vor 5 1/2 Jahren im Mathe-Vorkurs zu meinem Bachelorstudium an der EBS kennengelernt. In diesem Vorkurs ging es darum, uns in einem zweiwöchigen Bootcamp entweder die Überlegung, BWL zu studieren noch mal in...
04. Januar 2016
In den vergangenen Monaten schon omnipräsent, jetzt im neuen Jahr und angesichts der mir nur noch verbleibenden 4 1/2 Monate noch mal ein Ticken "da-er" (Komparativ von da, quasi mehr da), hat meine Angst, mir nicht alles, was ich in Paris sehen möchte, tatsächlich noch zu schaffen jetzt auch eine Betitelung erhalten. Das Kind hat einen Namen, holladiho. Es heißet da: Fomo Paris. Klingt ein bisschen nach North West oder Kim Kardashians und Kanye Wests neuestem Sprössling, dem guten Saint...
04. November 2015
Von einer Kommilitonin empfohlen, gerade so kurz vor knapp noch in die Ausstellung(en) geschafft, bevor sie am 31. Oktober geschlossen wurde(n). Die Maison Européenne de la Photographie, gelegen in einer alten Villa unweit der Métro-Station Saint-Paul mitten im wunderschönen Marais, was ich so gerne mag, zeigte mehrere Fotografie-Ausstellungen, von denen ich mir folgende in folgender Reihenfolge angesehen habe: John Edward Heaton - Guatemala Alber Elbaz / Lanvin - Manifeste Pierre Reimer -...